Uṣūl al-Kāfī

Aus WikiShia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Uṣūl al-Kāfī (arabisch: اصول الکافی) ist der Titel des ersten Teils der dreiteiligen Überlieferungssammlung al-Kāfī, welche Überlieferungen bezüglich des schiitischen Glaubens enthält sowie Inhalte über das Leben der Imame (a.) und Hinweise über die Verhaltensweisen eines Muslimen.

Uṣūl al-Kāfī gilt als die wichtigste Quelle über den schiitischen Glauben. Dieses Buch wurde vielfach und in verschiedenen Fassungen herausgegeben und mit unterschiedlichen Kommentaren versehen.

Über den Autor

Hauptartikel: Kuleinī

Der Autor des Buches ist Abū Jaʻafar Muḥammad ibn Yaʻqūb ibn Isḥāq Kuleinī Rāzī (geb. 328 n.H.). Er lebte in der Zeit der Kleinen Verborgenheit und war ein Gelehrter und Ḥadīṯ-Wissenschaftler, der auch unter dem Namen Ṯiqat al-Islām Kuleinī bekannt ist.

Beschreibung des Buches

Uṣūl al-Kāfī ist der Titel des ersten Teils der dreiteiligen Überlieferungssammlung Al-Kāfī, das Überlieferungen bezüglich des schiitischen Glaubens enthält sowie des Lebens der Imame (a.) dieser Konfession und umfasst ebenfalls Überlieferungen über die Verhaltensweisen eines Muslimen (3785 Überlieferungen).

Der Autor befasst sich in den anderen zwei Kapiteln in Folge mit den Überlieferungen bezüglich Islamischer Rechtslehre (Fiqh) und Moral (Aḫlāq).[1]

Aufgrund der Tatsache, dass unter die Kutub al-Arbaʻa (die Vier Bücher) das Buch Al-Kāfī das einzige Werk ist, das Überlieferungen über das Glaubensbekenntnis enthält. Es stand schon immer im besonderen Fokus schiitischer Gelehrte und wurde aus diesem Grund seperat veröffentlicht. Außerdem wurden verschiedene Kommentare zu diesem Kapitel von schiitischen Gelehrten hinzugefügt. Einige Übersetzungen ins Persische wurden auch herausgegeben.

Kapitel des Buches Uṣūl al-Kāfī

  • Uṣūl al-Kāfī ist in acht Kapitel eingeteilt, welche einzelne Kuleinī als Buch (Kitāb) betitelt hat. Diese Kapitel sind folgende:
  • Kitāb al-ʻAql wa al-Ğahl
  • Kitāb Faḍl al-ʻIlm mit 22 Kapitel
  • Kitāb at-Tauḥīd mit 25 Kapitel
  • Kitāb al-Ḥuğğa mit 130 Kapitel, es enthält Überlieferungen bezüglich der Notwendigkeit des Imāmats, Angaben zu den Namen und den Eigenschaften der Imame (a.) des Schiitentums, Inhalte über ihr Leben, mitunter Argumente zum Beweis ihres Imāmats.
  • Kitāb al-Īmān wa al-Kufr in 209 Kapitel
  • Kitab ad-Duʻā in 60 Kapitel
  • Kitab Faḍl al-Qurʻān in 14 Kapitel
  • Kitab al-ʻIšrah

Kommentare

Die Kommentare zu dem Teil Uṣūl al-Kāfī lassen sich in zwei Gruppen aufteilen: Kommentare bezüglich des Buches Al-Kāfī als gesamtes Werk, einschließlich des Teils Uṣūl al-Kāfī und Kommentare, welche sich lediglich auf den Teil Uṣūl al-Kāfī konzentrierten. Die Kommentare zu dem Teil Uṣūl al-Kāfī sind folgende:

Allerdings wurden auch Kommentare geschrieben, die unvollendet geblieben sind.

Persische Übersetzungen

  • Die Übersetzung von Muḥammad Bāqir Kamariei, die von dem Uswa Verlag in sechs Bänder veröffentlicht wurde.

Quellenverzeichnis

Mudīr Šānīčī, Kāṭim, Tārīḫ Ḥadīṯ, Teheran: Samt-Verlag, 1418 n.H./1998 n.Ch.

Fußnoten

  1. Mudīr Šānīčī, Kāṭim, Tārīḫ Ḥadīṯ, S. 118.