Hauptseite

Aus wikishia
WikiSchia
Die Online-Enzyklopädie der Schule von Ahl al-Bait (a.); In Verbindung mit der Ahl al-Bait Weltversammlung
504 Artikeln / 12.494 Editiert in Deutsch

Artikel des Tages

Seyyed Ebrahim Rais as-Sadati (1339 – 1403 n.H.), bekannt als Seyyed Ebrahim Raisi, war ein schiitischer Geistlicher und der achte Präsident der Islamischen Republik Iran. Er war Absolvent der Seminare (Hawzah) von Qom und Mashhad, er studierte aber auch an der Märtyrer Motahhari Universität. Raisi war Mitglied der kämpfenden Geistlichengemeinschaft und hatte verschiedene Aufgaben in der Islamischen Republik Iran auszuführen, er war Chefrichter des Irans, Generalstaatsanwalt, Leiter der Generalinspektionsorganisation und Staatsanwalt beim Sondergericht für die Geistlichkeit, ebenso war er Mitglied des Schlichtungsrates und Vertreter des Expertenrates. Dazu leitete er drei Jahre lang die Astan-e Quds-e Razavi Stiftung. Am 19. Mai 2024 kam Seyyed Ebrahim Raisi bei einem Hubschrauberabsturz zusammen mit seinen Gefährten ums Leben. Sie waren zur Eröffnung eines Bauprojekts nach Ost-Aserbaidschan gereist. Das Unglück ereignete sich auf dem Rückweg zwischen Warzaghan und Julfa.

Ganzer Artikel ...

Weitere hervorgehobene Artikel: MedinaJilbab VersAuferstehung

Wussten Sie ...
Vielleicht Gefällt Dir


  • Schiitische Theologie « ist eine der theologischen Schulen des Islam deren wichtigstes Unterscheidungsmerkmal der Glaube an das Thema «Imamat» ist.»
  • Hadith al-Taqalain «ist eine bekannte und mutiwātir (häufig und von unterschiedlichen Quellen überlieferte) Ḥadiṯe des Propheten des Islams (s.) über die Notwendigkeit der Befolgung des Korans und der Familie des Propheten (s.) nach seinem Tod.»
  • Al-Kursi Vers «Dieser Vers enthält eine Sammlung der Attribute Gottes.»
  • Hijab «oder «islamisches Kopftuch» ist die Kopfbedeckung einer Frau vor einem männlichen Nicht-mahram.»
  • Scheich at-Tusi «war einer der größten Muhaddithin (Hadith-Wissenschaftler) und Rechtsgelehrten der schiitischen Glaubensrichtung.»
  • Die Sunna «oder die Tradition bezieht sich auf die Worte, Taten und auf die Zustimmung des Propheten des Islams (s.) und nach schiitischem Glauben auch auf die der Imame.»
  • Geburts-Apostat «ist jemand dessen Vater oder Mutter oder beide Muslim sind und dem Islam nach der Pubertät abtrünnig wird.»
  • Die islamische Jurisprudenz «ist das Wissen in dem Gesetze und Regelungen oder religiöse Pflichten der Muslime praktisch beschrieben wird.»
  • Nafs-Ammarah «ist ein Zustand der Seele der zum Bösen und zur Sünde führt. Dieser Begriff stammt aus dem Vers 53 der Sure Yusuf.»
Hauptkategorie
Kategorie Beliefs‎ wurde nicht gefunden
Kategorie Culture‎ wurde nicht gefunden
Kategorie Geography‎ wurde nicht gefunden
Kategorie History‎ wurde nicht gefunden
Kategorie People‎ wurde nicht gefunden
Kategorie Politics‎ wurde nicht gefunden
Kategorie Religion‎ wurde nicht gefunden
Kategorie Sciences‎ wurde nicht gefunden
Kategorie Works‎ wurde nicht gefunden
Bild des Tages
Persisches Fliesenwerk im Heiligtum von fatima al-ma'suma(s.) (( Wer auch immer den Schrein meiner Schwester, Fatima al-Masuma (a.) in Qom mit der Liebe und Erkenntnis ihrer wahren Bedeutung, besucht, wird unter den Bewohnern des Paradieses sein)) ,sagte Imam Reza(a.).
Persisches Fliesenwerk im Heiligtum von fatima al-ma'suma(s.) (( Wer auch immer den Schrein meiner Schwester, Fatima al-Masuma (a.) in Qom mit der Liebe und Erkenntnis ihrer wahren Bedeutung, besucht, wird unter den Bewohnern des Paradieses sein)) ,sagte Imam Reza(a.).
Persisches Fliesenwerk im Heiligtum von fatima al-ma'suma(s.) (( Wer auch immer den Schrein meiner Schwester, Fatima al-Masuma (a.) in Qom mit der Liebe und Erkenntnis ihrer wahren Bedeutung, besucht, wird unter den Bewohnern des Paradieses sein)) ,sagte Imam Reza(a.).